Ferien im Hunsrück

Ferienwohnung bis 4 Personen (Nichtraucherwohnung)

Ausstattung:

  • ausgestattete Kochnische mit Kühlschrank & Gefrierfach
  • Duschbad (Handtücher vorhanden)
  • Schlafzimmer mit Doppelbett (Bettwäsche vorhanden)
  • Wohnzimmer mit TV und Radio (Couch mit Schlaffunktion für 2 Persoen)
  • Im Wohnzimmer befindet sich eine Essecke

Preis:

1 Person/eine Nacht 30,00 Euro
1 Person ab 2 Nächten je 25,00 Euro
ab 2 Personen pro Person je 25,00 Euro

Lage und Umgebung

Woppenroth

ist eine Ortsgemeinde mit 263 Einwohnern im Rhein-Hunsrück-Kreis in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Kirchberg (Hunsrück) an.

Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in Kirchberg, Gemünden und Rhaunen jeweils 10 Minuten Autofahrt
Den Flughafen Hahn und die Autobahn erreichen Sie in 20 Minuten

 

„Heimat“

Kulturell ist Woppenroth vor allem durch die Heimat-Trilogie bekannt geworden: 1981/1982 wurde in Woppenroth und weiteren Hunsrück-Orten die erste Staffel der Filmserie Heimat – Eine deutsche Chronik (1984) gedreht. Woppenroth war dabei der zentrale Ort und wurde als fiktive Ortschaft Schabbach zu einem Freiluftstudio. Viele Dorfbewohner waren bei den Dreharbeiten als Komparsen beteiligt. Auch beim dritten Teil der Trilogie, Heimat 3 – Chronik einer Zeitenwende (2004), war Woppenroth wieder Kulisse. Weitere Drehorte fürSchabbach waren Gehlweiler, Rohrbach und die zu Schlierschied gehörende Anzenfeldermühle. Den Namen des Filmortes wählte der gebürtige Hunsrücker Edgar Reitz nach einem Familiennamen, den er auf einem Grabstein in Bischofsdhron, einem Ortsbezirk von Morbach, fand.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Woppenroth

Flughafen Hahn
Einkaufmöglichkeiten

Freizeitaktivitäten

Rhein und Mosel

erreichen Sie in 20 Minuten mit dem Auto

 

Wandern

An Woppenroth vorbei verläuft die Hahnenbachtaltour, die zu den Traumschleifen gehört.
Das romantische Hahnenbachtal im Dreieck Bundenbach – Woppenroth – Schneppenbach bietet die Kulisse für diesen abwechslungsreichen und naturnahen Qualitätswanderweg. Beidseits des Hahnenbachs wird die einzigartige Kulturlandschaft im Hunsrück durchwandert. Direkt am Weg liegend kann im Revier des Schinderhannes Natur erlebt werden, können Ruinen, ein Fossilienmuseum und ein Schieferbergwerk besichtigt werden.
Mehr Infos erhalten Sie hier

 

Hochwildschutzpark Hunsrück in Rheinböllen

mit Falkenerei - Entfernung 20 Autominuten
Mehr Infos hier

 

Beheizte Freizeitbäder

befinden sich in unmittelbacher Nähe in Gemünden und Rhaunen.
In Simmern kann man auch in den Wintermonaten im Hallenbad mit Rutsche und Außenbecken die Seele baumeln lassen.

 

Golfen

www.airportgolfhahn.de

 

Veranstaltungen

Das ganze Jahr über gibt es Veranstaltungen für jeden "Geschmack".
Infos gibt es bei kirchberg-hunsrueck.de oder hunsruecktouristik.de